Anzeige

 

Stromzähler Preis und Kosten

Wenn der Strom für eine vermietete Einliegerwohnung separat gemessen werden soll, so ist der Einbau ein es Zwischenstromzählers erforderlich. Bei einer vermieteten Wohnung muss der Stromzähler geeicht sein. D.h. es darf nicht irgend ein beliebiger Stromzähler als Zwischenzähler verwendet werden auch wenn der Preis für nicht geeichte Zähler wesentlich niedriger ist. Der Stromzähler Preis für einen mechanischen, generalüberholten und geeichten Zähler fängt bei  ca. 50 Euro an. Zu diesem Preis kommen natürlich noch die Kosten für den Anschluss hinzu, die von der Installation im Gebäude abhängig sind. Anders verhält es sich, wenn man einen Zwischenzähler für den privaten Bereich einsetzt, um beispielsweise den Stromverbrauch einer im Haus befindlichen Hobbywerkstatt zu messen. Dafür kann man einen nicht geeichten Stromzähler verwenden.

Anzeige

 

Stromzähler Preis und Kosten

Die Preise für einen nicht geeichten generalüberholten Stromzähler  fangen schon bei ca. 20 Euro  an. Allerdings haben die gemessenen Daten keine gerichtliche Beweiskraft, so dass diese nur für den privaten Bereich genutzt werden können. Wesentlich höher liegen die Preise für sogenannte intelligente Stromzähler. Der Einbau von intelligenten Stromzählern ist seit Januar 2010 bei Neubauten Pflicht. Intelligente Stromzähler sollen die Daten einzelner Verbraucher erfassen und in Echtzeit an den Stromversorger schicken. Durch den Einsatz von intelligenten Stromzählern soll es möglich sein, bis zu 10% an Stromkosten einzusparen. Allerdings ist die Einsparung dieser Kosten selbst unter Experten sehr umstritten. Zuerst einmal entstehen Kosten für den Verbraucher durch den Austausch des alten Stromzählers. Die Preise für den Austausch liegen zwischen ca. 40-100 Euro einmalig. Dazu kommen noch jährliche Gebühren von ca. 70-230 Euro. Des weiteren verbraucht ein intelligenter Stromzähler zur Erfassung und Übermittlung der Daten selber Strom, was noch zusätzliche Kosten verursacht. Besonders hoch werden die Kosten wenn man häufig den Stromanbieter wechselt, da es bisher keine einheitlichen Standards gibt, welche Daten von dem intelligenten Stromzähler erfasst und übermittelt werden sollen. Daher führt ein Anbieterwechsel häufig auch zu einem Wechsel des Stromzählers, was mit Kosten für den Verbraucher verbunden ist. Daher wäre es sehr sinnvoll, wenn sich die Stromanbieter auf einheitliche Standards einigen könnten. Des weiteren gibt es bei den intelligenten Stromzählern Bedenken bezüglich des Datenschutzes, da diese sehr viele verbraucherspezifische Daten preis geben. Diese Daten erhalten mehrere Unternehmen wie z.B. Energieversorger und Netzwerkbetreiber.

Anzeige

 

Fazit: Bis intelligente Stromzähler so funktionieren wie sie es eigentlich sollten und einheitliche Standards geschaffen sind, zahlt der Verbraucher einen sehr hohen Preis für den Wechsel auf einen intelligenten Stromzähler.

 

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

Brandmelder Rauchmelder

Wasserenthärtungsanlag en Preise

Wasserenthärtungsanlag en Test

Befestigungstechnik

  Garten

Heimwerker - Lexikon

Werkzeugbanner