Anzeige

 

Anzeige

 

Im Fachhandel werden derzeit Barbecue Smoker vermehrt angeboten. Diese Art des Grillens stammt aus Amerika. Das Fleisch, dass in einem Smoker gegrillt wird, hat einen ganz besonderen Geschmack. Der einzige Nachteil an einem gekauften Barbecue Smoker ist der meistens sehr hohe Kaufpreis. Die nachfolgende Smoker Bauanleitung ist nur für sehr versierte Heimwerker gedacht. Kenntnisse bei der Blechbearbeitung und beim Schweißen sind unbedingt erforderlich. Als Baumaterial für den Smoker kann man ein großes und ein kleines Blechfass verwenden. Das große Blechfass sollte ein Fassungsvermögen von ca. 200 l besitzen, das kleine ein Fassungsvermögen von ca. 60 l. Wenn die Fässer lackiert sind, müssen diese vor der Montage ausgebrannt werden. Die Lackreste kann man dann mit einer Stahlbürste entfernen. 

Smoker Bauanleitung und Bauplan

Anzeige

 

Smoker bauanleitung Bauplan Ölfass

Smoker Bauanleitung Ölfass

In das große Ölfass schneidet man, wie aus der Smoker Bauanleitung ersichtlich eine Öffnung für die Garraumtüre von 65x30 cm. Den Schnitt kann man mit einer Stichsäge ausführen. Alle Schnittkanten werden sorgfältig geglättet, damit man sich an diesen nicht verletzt. Dann wird die Garraumtüre mit Scharnieren und Schrauben an dem großen Fass befestigt. Als nächstes benötigt der Smoker noch Standfüsse bzw. ein Gestell. Das Gestell schweisst man entsprechend der Bauanleitung aus 30x30 mm Stahlrohren zusammen. Nach dem Schweissen wird das Gestell nochmals ausgerichtet und dann mit dem großen Fass verschweißt. Dann sägt man mit einer Stichsäge die Öffnungen für das Ofenrohr und für den Feuerraum entsprechend der Smoker Bauanleitung aus dem großen Fass aus. Das Loch für den Feuerraum sollte einen Durchmesser von ca. 10 cm haben. Die Öffnung für das Winkelofenrohr sollte 110 mm groß sein, damit man Normofenrohre verwenden kann. Die Auflagen für den Grillrost werden nun in den Garraum, wie aus dem Bauplan ersichtlich, eingeschweißt. Der Feuerraum wird ähnlich wie der Garraum hergestellt. Es wird wiederum eine Klappe seitlich in das kleine Faß mit einer Stichsäge ausgesägt und mit Scharnieren befestigt. Auf linken Seite des Ölfasses wird ein Loch für den Garraum ausgeschnitten. Die rechte Seite erhält ebenfalls eine Öffnung mit einem Durchmesser von  mindestens 11 cm. Diese Öffnung wird mit einer drehbaren Blechscheibe verschlossen, so dass die Luftzufuhr für den Feuerraum reguliert werden kann. Der Feuerraum wird nun mit Ofenkitt und Schrauben so am Garraum montiert, dass die beiden Öffnungen genau gegenüber stehen. Auch das Winkelofenrohr wird, wie aus der Smoker Bauanleitung erkennbar, mit dem Garraum verschweißt und mit Ofenkitt abgedichtet. Der Feuerraum wir beim Grillen mit dem Smoker mit Buchenholz beheizt, während sich am Boden des Garraumes Holzkohle befindet, die durch die Hitze im Feuerraum zum Glühen gebracht wird.

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

Gewächshaus selber bauen

Klimmzugstange bauen

  Garten

Heimwerker - Lexikon

Werkzeugbanner