Anzeige

 

Anzeige

 

Schokoladenblume überwintern im Kübel

Die aus Kalifornien stammende Schokoladenblume ist eine sehr exotische, nicht winterharte Pflanze, die an warmen, sonnigen Sommertagen nach Schokolade duftet. Da die Schokoladenblume nicht winterhart ist, geht diese bei Frost in unseren Breitengraden ein. Selbst die Knolle die diese exotische Pflanze, ähnlich wie Dahlien, ausbildet kann im Freien im Erdboden nicht überwintern. Wenn man die Schokoladenblume überwintern will, ist etwas Arbeit notwendig. Zum Überwintern schneidet man im Herbst nach der Blütezeit, vor dem Eintreten der ersten Bodenfröste, das Kraut ab und  gräbt die Knollen vorsichtig aus. Die an den Knollen haftende Erde schütteln man ab und lagert diese an einem kühlen frostfreien Raum im Keller. Die Knollen der Schokoladenblume sollen zum Überwintern zwar trocken

Anzeige

 

Anleitung: Schokoladenblume überwintern Pflege, vermehren

sein, dennoch dürfen diese nicht vollkommen austrocknen. Die Knollen dürfen sich im Winter nicht zusammenziehen, da diese ansonsten absterben. Damit diese eine kleine Menge an Feuchtigkeit erhalten, ist es ratsam die Knollen in einem Kübel mit etwas Blumenerde zu überwintern. Im Februar solle man die Knolle der Schokoladenblume in einem Kübel an einen möglichst warmen und sonnigen Platz stellen. Wenn die ersten Blätter austreiben, kann man anfangen, die Pflanze wieder regelmäßig zu gießen. Nach den Eisheiligen im Mai, wenn kein Frost mehr zu erwarten ist, sollte man die Schokoladenblume ins Freie stellen. Damit sich die Pflanze nach dem Überwintern wieder an die Sonnenstrahlen im Freien gewöhnt, ist es sehr zu empfehlen, die Schokoladenblume zuerst ca. 1-2 Wochen lang in den  Schatten bzw. Halbschatten zu stellen. Wird die Schokoladenblume sofort in die pralle Sonne gestellt, so kann dies zu Verbrennungen an den Blättern führen. Zum Vermehren kann man die Schokoladenblume nach dem Austreiben einfach teilen.

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

  Garten

Bauernhortensie schneiden

Heimwerker - Lexikon

RSS-Feed >>

Werkzeugbanner