Anzeige

 

Rückschnitt Lavendel

Als mediterrane Pflanze liebt Lavendel viel Sonne. Wenn man Lavendel in unseren Breitengraden anpflanzen will, so sollte man darauf achten, dass dieser an einem sonnigen aber geschützten Standort steht. An den Boden stellt der mediterrane Halbstrauch keine besonderen Ansprüche, allerdings sollte dieser trocken und mager sein. Düngen ist für den Lavendel eher schädlich. In keinem Fall sollte man die Halbsträucher auf nährstoffreichen feuchten Böden anpflanzen. Spätestens im Winter wenn der Boden friert, nimmt der Lavendel dann Schaden. Damit die Pflanze dicht bleibt und viele Blüten ausbildet muss dieser jedes Jahr zurückgeschnitten werden. Der Rückschnitt sollte dabei nicht zu zaghaft erfolgen, da die Pflanze dazu neigt, sehr rasch auszudünnen. Wenn der Rückschnitt ein paar Jahre lang nicht

Anzeige

 

durchgeführt wird, fällt die Pflanze auseinander und verkahlt. Zudem tritt eine starke Verholzung ein, was einer erneuten Triebbildung entgegen wirkt. Derartig verholzte Lavendelsträucher sind meistens auch durch einen starken Rückschnitt nicht mehr zu retten. Im Spätsommer, nach der Blüte sollte man daher jedes Jahr den Lavendel um ca. ein drittel zurückschneiden. Dabei wird der Rückschnitt so durchgeführt, dass die beblätterten Triebe erhalten bleiben, aber die vertrockneten Blütenstände abgeschnitten werden. Im darauf folgenden Frühjahr erfolgt ein weiterer Rückschnitt. Dieser Rückschnitt wird wesentlich radikaler durchgeführt wie der Schnitt im Herbst. Die einzelnen Triebe werden soweit zurückgeschnitten, dass noch kurze Triebe mit einigen Blättern stehen bleiben. Durch diesen Schnitt wird der Lavendel dichter und bildet viele Blütenstände aus. Wenn der Rückschnitt einige Jahre lang nicht erfolgt ist, kann man trotzdem noch versuchen den Lavendel zu retten. Für den Verjüngungsschnitt gibt es mehrere Methoden, wobei ein Erfolg nicht garantiert werden kann. Der Verjüngungsschnitt sollte an einem eher kühlen feuchten Tag im Juni/Juli erfolgen. Wenn der Rückschnitt an einem heissen Tag durchgeführt wird, kann es passieren das der Lavendel vertrocknet. Bei der ersten Methode wird der Lavendel einfach radikal zurückgeschnitten, was für die Pflanze sehr viel Stress bedeutet. Bei der zweiten Methode schneidet man eine Hälfte des Lavendel radikal zurück und läßt die andere Strauchhälfte stehen. Dadurch ist die Pflanze noch in der Lage, die für sie lebenswichtige Photosynthese durchzuführen. Im nächsten Jahr führt man den Rückschnitt auf die gleiche Weise mit der anderen Hälfte durch. 

Anleitung: Lavendel zurückschneiden

 


Anzeige

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

  Garten

Bauernhortensie schneiden

Heimwerker - Lexikon

RSS-Feed >>

Werkzeugbanner