Anleitung: Rolladengurt reparieren

Ein alter verschlissener Rolladengurt sollte ausgetauscht werden, bevor dieser reisst. Aber auch wenn der Gurt gerissen ist, sollte die Reparatur keine großen Probleme bereiten. Einen Rolladengurt reparieren bzw. austauschen kann im Prinzip jeder, der etwas handwerkliches Geschick besitzt. Man muss nicht unbedingt ein Fachmann sein, um einen Rolladengurt auszutauschen.




Anzeige

Zum Rollladengurt reparieren, entfernt man als erstes die obere Rollladenabdeckung. Dann wird der Rollladen vorsichtig mit der Hand nach oben gedreht. Hinweis: Für den Fall, dass die Rollladenabdeckung übertapeziert ist, muss man vorher mit einem Cuttermesser vorsichtig die Tapete entfernen, damit man an die Befestigungsschrauben der Rollladenabdeckung heran kommt. Nach dem man den Rollladen hochgedreht hat, wird dieser mit einem Keil gesichert, damit dieser bei der Reparatur nicht durch sein Eigengewicht nach unten rast.

Anleitung: Rollladengurt reparieren

Der Keil wird zwischen das Rollladengehäuse und dem Rollladen gesteckt. Als nächstes entfernt man den Rolladengurt von der Rolladenscheibe. Den Rolladengurt legt man zur Seite, da man diesen später zur Bestimmung der Gurtlänge noch benötigt. Dann löst man den Gurtwickler und schraubt diesen auf, um den Gurt zu entfernen. Auch dieses Gurtstück hebt man auf, um mit der anderen Gurthälfte zusammen, die Länge des neunen Rolladengurtes zu bestimmen. Wenn man die Beiden Gurtstücke ausgemessen hat, kann man im Fachhandel einen neuen Rollladengurt kaufen. Wichtig beim Kauf des Gurtes ist auch die Gurtbreite, da Rollladengurte in verschiedenen Breiten angeboten werden. Der neue Gurt wird auf die erforderliche Länge abgelängt und an der oberen Gurtscheibe befestigt. Dann wickelt man den Rolladengurt um 1-2 Umdrehungen mehr auf, als eigentlich eigentlich erforderlich.




Anzeige

Nun lässt man den Rollladen hinunter, wobei das Gurtende durch den Schlitz im Rollladenkasten geführt wird. Damit sich der Gurt selber aufwickeln kann, muss der Gurtwickler durch Aufdrehen noch unter Spannung gesetzt werden. Das Ende des Rollladengurtes wird jetzt in der Federspule befestigt. Nun kann man den Rollladengurt vorsichtig aufrollen. Als letztes beim Rollladengurt reparieren, muss noch das Gurtwicklergehäuse zugeschraubt und an der Wand befestigt werden. Achtung: Der Gurtwickler steht unter starker Spannung. Bei der Reparatur ist darauf zu achten, dass man nicht die Finger in der gespannten Wicklerfeder einklemmt!

Print Friendly, PDF & Email