Anzeige

 

Anzeige

 

Kosten Bremsen wechseln

Die Bremsen gehören zu denjenigen Verschleißteilen in einem Fahrzeug, die am häufigsten kontrolliert werden sollten, da diese einem sehr hohen Verschleiß unterliegen. Die Kosten für das Bremsen wechseln hängen vom Fahrzeugtyp, dem Umfang der notwendigen Arbeiten und von der Werkstatt ab. In der Regel müssen bei den routinemäßigen Wartungsarbeiten nicht die gesamten Bremsen mit Bremsscheiben gewechselt werden, sondern nur die Bremsbeläge, wenn diese bis an die Verschleißgrenze abgefahren sind. Bremsbeläge bei Scheibenbremsen kosten je nach Fahrzeugtyp zwischen 30-250 Euro pro Satz. Die Kosten für die Arbeitszeit liegen durchschnittlich zwischen 50-120 Euro pro Achse und sind vom Fahrzeugtyp und vom Aufwand abhängig. Bei besonders stark verschmutzten oder

Kosten Bremsen wechseln

korrodierten Bremsen können die Kosten für das Wechseln der Bremsbeläge auch wesentlich höher sein. Teuer wird das Bremsen Wechseln, wenn die Bremsscheiben auch ausgetauscht werden müssen. Defekte Bremsscheiben sind an Riefen und bläulichen Verfärbungen erkennbar. Die Verfärbungen entstehen, wenn die Bremsscheiben beim Bremsen überhitzt wurden. Durch das Überhitzen glüht der Stahl aus, was dazu führt, dass dieser seine Festigkeit verliert. Überhitze Bremsscheiben müssen in jedem Fall ausgewechselt werden, da diese nicht mehr die volle Bremsleistung bringen. Die Kosten für das Wechseln  der Bremsscheiben liegen abhängig vom Fahrzeugtyp zwischen 80-800 Euro pro Satz. Dazu kommen noch die Kosten für den Einbau. Bei einem Mittelklassefahrzeug liegen die Gesamtkosten für das Bremsen Wechseln je nach Werkstatt zwischen 500-800 Euro. Bei Oberklassefahrzeugen können die Kosten allerdings durchaus einige tausend Euro ausmachen. An der Hinterachse werden heute bei einigen Fahrzeugen auch noch Trommelbremsen verbaut. Die Bremsen an der Hinterachse halten in der Regel um einiges länger, als die Bremsen an der Vorderachse. Die Kosten für die Bremsbeläge einer Trommelbremse liegen je nach Fahrzeugtyp zwischen 30-350 Euro. Dazu kommen noch die Kosten für die Montage der Bremsbeläge. Diese liegen je nach Aufwand zwischen 60-160 Euro. Häufig ist es auch notwendig die beiden Radbremszylinder ebenfalls auszutauschen. Der Preis für einen Satz Radbremszylinder liegt zwischen 25-80 Euro. Im Fachhandel werden auch komplette Reparatursätze für Trommelbremsen angeboten, die neben den Bremsbelägen, auch die Radbremszylinder und die dazugehörigen Rückstellfedern und Befestigungsfedern enthalten. Diese Komplettreparatursätze sind in der Regel günstiger, als wenn man die Ersatzteile einzeln kauft.

Anzeige

 

 

frag-den-heimwerker.com

 

Werkzeugbanner