Anzeige

 

Hibiskus überwintern im Freien

Die meisten Hibiskus - Arten sind nicht winterhart. Allerdings gibt es einige wenige Sorten wie den Freilandhibiskus, auch Gartenhibiskus genannt, die winterhart sind und somit im Freien überwintern können. Nur in kälteren Regionen sollte man den Gartenhibiskus mit einem Wurzelschutz aus Tannenzweigen versehen. Weitere Maßnahmen sind zum Überwintern des Garten Hibiskus in der Regel nicht notwendig. Nicht winterharte Hibiskussorten dürfen im Winter nicht im Freien verbleiben. Diese Pflanzen muss man in Haus hohlen, da diese sonst erfrieren. Zum Überwintern des Hibiskus sollte die Temperatur zwischen 12-15° Celsius liegen. Der Standort sollte im Halbschatten oder auch an einem sonnigen Ort sein. Im dunklen sollte man den Hibiskus nicht über den Winter bringen, da dieser ansonsten seine Blätter verliert.

Anzeige

 

Gießen braucht man den Hibiskus im Winter nur wenig, damit er seine Ruhephase einhalten kann. Es ist vollkommen ausreichend wenn der Erdboden etwas feucht gehalten wird. Man kann den Hibiskus vor dem Winter noch etwas in Form schneiden, damit er im Frühjahr mehr Triebe entwickelt. Ansonsten braucht der Hibiskus im Winter kaum Pflege. Zum Überwintern sind Plätze wie ein kühles helles Treppenhaus oder eine heller Kellerraum geeignet. Natürlich kann man den Hibiskus auch in einen Wintergarten stellen. Im Mai nach den Eisheiligen, wenn die Temperaturen draußen über 10° Celsius liegen, kann man die Pflanze wieder ins Freie stellen.

Hibiskus überwintern im Keller

 


Anzeige

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

  Garten

Bauernhortensie schneiden

Heimwerker - Lexikon

RSS-Feed >>

Werkzeugbanner