Anzeige

 

Anzeige

 

Gartengerätehaus, Gartenhaus selber bauen mit Bauanleitung und Bauplan

Ein Gartenhaus bzw. ein Gartengerätehaus bietet Platz für Gartengeräte, Gartenmöbel, Werkzeug und eventuell auch noch Fahrräder. Im Fachhandel werden meist Bausätze für Gartenhäuser angeboten, die sich recht leicht selber bauen lassen. Bausätze werden aus Materialien wie Holz, verzinktem Stahlblech, Aluminium oder Kunststoff gefertigt. Wer sein Gartenhaus selber bauen möchte, für den ist Holz das geeignete Material, da es sich leicht mit herkömmlichen Werkzeugen bearbeiten lässt. Durch den Eigenbau hat man die Möglichkeit sein Gartenhaus individuell zu gestalten. Bevor man allerdings mit dem Bau des Gartenhauses beginnt, sollte man sich bei den zuständigen Behörden erkundigen, ob eventuell eine Baugenehmigung für das Gartenhaus erforderlich ist.

Gartengerätehaus Gartenhaus selber bauen. Anleitung

In einigen Bundesländern ist je nach Größe des Gartenhauses eine Baugenehmigung erforderlich. In jedem Fall ist darauf zu achten, dass die erforderlichen Abstandsflächen zum Nachbargrundstück eingehalten werden. Wenn man die oben angesprochenen Punkte abgeklärt hat kann man mit dem Bau des Gartenhauses beginnen. Zuerst muss ein geeignetes Fundament für das Gartenhaus geschaffen werden. Dazu hebt man das Erdreich ca. 30 cm in dem Bereich aus, wo das Gartengerätehaus später stehen soll. Dann füllt man die Grube mit einer ca. 15 cm starken Kiesschicht auf und verdichtet diese. Dann bringt man eine ca. 15 cm starke Betonschicht mit Stahlbewährung ein. Das Fundament für das Gartenhaus sollte das umliegende Erdreich um einige Zentimeter überragen, damit die Bodenplatte bei Regen nicht nass wird. Auf die getrocknete Betonplatte werden Bitumenbahnen verlegt, damit das Holz vor aufsteigender Feuchtigkeit geschützt ist. Auf diesen Fundament kann nun die Rahmenkonstruktion für das Gartenhaus gesetzt werden. Es ist darauf zu achten, dass die Holzbalken das Fundament um ca. 1-2 cm überragen, damit bei Regen die Bodenplatte nicht nass wird. Die einzelnen Rahmenbalken werden wie in dem nebenstehenden Bauplan mit Montagewinkeln miteinander verbunden. Wichtig ist, dass das Dach mit einem Gefälle versehen wird, damit das Regenwasser ablaufen kann. Dass Dach wird mit Holz beplankt, auf dass dann Dachpappe mit Dachpappnägeln befestigt wird. Wichtig ist , dass die Dachsparren so montiert werden, dass sie auf allen Seiten einen Überstand besitzen. Für die Türe des Gartenhauses wird an geeigneter Stelle ein Konstruktionsrahmen wie in der nebenstehenden Bauanleitung ersichtlich ,angebracht. Das gesamte Gartenhaus wird von aussen mit Nut- und Federnbrettern beplankt. Das Dach des Gartenhauses kann natürlich auch als Satteldach ausgelegt werden. Allerdings ist die Konstruktion eines Satteldaches etwas aufwendiger und sollte nur von erfahrenen Heimwerkern gebaut werden. Wer sich nicht zutraut sein Gartenhaus selber zu konstruieren, aber trotzdem das Gartenhaus selber bauen möchte, der kann auch auf die im Fachandel erhältlichen Bausätze zurückgreifen. Die Bausätze für Gartenhäuser sind meist sehr gut vorgefertigt, so dass man diese ohne Probleme selber bauen kann. Wer zuwenig Platz für eine Gartenhaus im Garten hat, der kann alternativ auch einen Gartenschrank bauen, indem sich die Gartenwerkzeuge verstauen lassen.

Anzeige

 

Gartenhaus selber bauen, Bauanleitung, Bauplan , Anleitung Gartengerätehaus

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

Gewächshaus selber bauen

Klimmzugstange bauen

  Garten

Heimwerker - Lexikon

Werkzeugbanner