Anzeige

 

Elektro Installationszonen

Die Installationszonen legen fest, in welchen Bereichen elektrische Leitungen in Wänden, Decken und Fussböden verlegt werden dürfen. Die Verlegezonen werden durch die Din 18015 festgelegt. Durch die Installationszonen wird verhindert, dass verdeckt verlegte elektrische Leitungen unabsichtlich angebohrt werden. In den Gebäudewänden dürfen die Leitungen nur waagrecht oder senkrecht verlaufen, wobei zu gewährleitsten ist, das diese 15-30 cm über dem fertigen Fussboden und 30 cm unterhalb der Decke liegen. Müssen elektrische Leitungen in den Wänden senkrecht verlaufen so sollten diese in einem Abstand von 15 cm von den Ecken und Kanten verlegt werden. Natürlich können Steckdosen, Abzweigdosen und Schalter ausserhalb der Installationszone liegen. In diesem

Anzeige

 

Fall müssen diese mit der am nächsten gelegenen horizontalen Leitung senkrecht verbunden werden. In den unterschiedlichen Räumlichkeiten sind auch die Installationszonen anders ausgelegt. So gelten in der Küche andere Verlegezonen als in Wohnräumen oder dem Bad. In der Küche oder Arbeitsräumen gibt es eine sogenannte mittlere Installationszone. In der mittleren Installationszone werden Schalter und Steckdosen in einer Höhe von 100-130 cm verlegt. Im Bad bzw. Sanitärbereich gelten besondere Verlegezonen, da hier durch die auftretende Feuchtigkeit eine Gefährdung durch elektrischen Strom für Personen besteht. In diesen Räumen muss die Elektroinstallation so vorgenommen werden, dass eine Gefährdung von Personen ausgeschlossen ist. Die Anforderungen an die Installation im Bad oder Sanitärräumen wird durch die Din VDE 0100 geregelt. In der  Din VDE 01000 sind 3 Schutzzonen vorgesehen, die gewährleisten, dass elektrische Leitungen bzw. Schalter und Steckdosen möglichst weit von Badewanne, Duschtasse und Duschkopf etc. verlegt werden.  Achtung: Beim Bohren in den Installationszonen darf man sich nicht in jedem Fall darauf verlassen, dass die Installationszonen auch tatsächlich eingehalten wurden. Gerade in alten Gebäuden wurden elektrische Leitungen auch ausserhalb der Installationszonen verlegt. Es gibt keine absolute Sicherheit, dass beim Bohren ausserhalb der Installationszonen elektrische Leitungen beschädigt werden. Hinweis: Für die Richtigkeit der Angaben wird keinerlei Haftung übernommen!

Elektro Installationszonen in Bad und Küche

 


Anzeige

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

Brandmelder Rauchmelder

Wasserenthärtungsanlag en Preise

Wasserenthärtungsanlag en Test

Befestigungstechnik

  Garten

Heimwerker - Lexikon

Werkzeugbanner