Anleitung: Edelstahlrohr biegen

Edelstahlrohr biegen

Rostfreies Edelstahlrohr wird heute beim Hausbau, Fahrzeugbau, beim Möbelbau und zahlreichen weiteren Anwendungen eingesetzt. Häufig muß man  Edelstahl biegen, um es in die gewünschte Form zu bringen. Im Folgenden wird beschrieben, wie man Edelstahl ohne Biegemaschine verformen kann.

Anzeige

 

 

Ein Edelstahlrohr biegen ohne Rohrbiegemaschine

Nicht in jeder Heimwerker-Werkstatt ist eine Rohrbiegemaschine zu finden. Trotzdem kann man ein Edelstahlrohr selber biegen. Allerdings ist die Verformung von Edelstahl nicht ganz so einfach, wie dies z.B. bei Kupferrohren der Fall ist. Edelstahl ist ein relativ zähes und stabiles Material, dass sich ohne Wärmeeinwirkung nur sehr schwer biegen läßt. Zudem ist die Edelstahloberfläche meistens Hochglanz poliert, da die Werkstücke häufig im Sichtbereich eingesetzt werden. D.h. nach dem Biegen der Rohre muss die Oberfläche nachbehandelt werden, damit die Optik nicht darunter leidet. Dei folgenden Werkzeuge und Hilfsmittel werden zum Biegen von Edelstahlrohren benötigt:

  • Eine Lötlampe oder ein Autogenschweißbrenner
  • Hitzebeständige Arbeitshandschuhe
  • Eine Biege - Matritze
  • Trockener Sand oder Korund
  • 2 Holzpropfen
  • Feines Schleifpapier und Metallpolitur

Beim Biegen von Edelstahl sollte man folgende Punkte beachten:

  1. Beim Biegen von Rohren tritt im allgemeinen das Problem auf, dass die Rohre an der Biegestelle einknicken, wenn diese nicht von innen gestützt wird. Bei einer Biegemaschine wird das Rohr durch eine Führungsrille gestützt, so dass ein Knicken vermieden wird. Will man ein Edelstahlrohr biegen, so muss man für eine geeignete Abstützung von innen sorgen. Eine Abstützung des Rohres kann man mit einer Sand- oder Korundfüllung erreichen.
  2. Damit man den gewünschten Biegeradius erreicht, ist es empfehlenswert eine geeignete Matrize zu verwenden. Als Matrize kann man ein Rohr oder einen Rundstab mit dem gewünschten Biegeradius verwenden. Der Außendurchmesser der Matrize muss genau dem inneren Biegeradius entsprechen.
  3. Zum Füllen des Rohres kann man trockenen Sand oder Korund verwenden. Bei der Verwendung von Sand besteht die Gefahr, dass dieser nicht absolut trocken ist. Wenn die im Sand enthaltene Feuchtigkeit durch die Hitze der Lötlampe verdampft, besteht unter bestimmten Umständen sogar Explosionsgefahr! Daher ist die Verwendung von Korund eher zu empfehlen, auch wenn dieses Füllmaterial teurer ist.
  4. Zum Erwärmen des Edelstahlrohres kann man eine Lötlampe oder einen Autogenschweißbrenner verwenden. Wenn das Rohr nicht zu dick bzw. zu dickwandig ist, so ist es möglich, das Edelstahlrohr in manchen Fällen ohne Erwärmen von Hand biegen.

Anzeige

 

 

Das Edelstahlrohr mit Sand biegen

  1. Als Erstes wird das Rohr mit Sand oder Korund gefüllt. Dazu wird das Edelstahlrohr an einer Seite mit einem Holzpfropfen verschlossen. Der Pfropfen sollte leicht konisch geformt sein, damit dieser an der Rohrwand dicht abschließt und einen guten Halt hat. Anschließend füllt man das Rohr mit Sand bzw. Korund schichtweise auf und verdichtet das Füllmaterial sorgfältig.
  2. Nun wird das Rohr mit einem weiterem Pfropfen auf der anderen Seite verschlossen. Die Pfropfen müssen absolut fest sitzen, da sich diese ansonsten beim Biegen lösen. Dabei muss der Pfropfen so in das Rohr eingeschoben werden, dass sich die Füllung nicht mehr bewegen kann. Am Besten verwendet man eine Hammer zum Einschlagen des Pfropfens. Falls Sand als Füllung verwendet wird, so ist es empfehlenswert, an einer nicht sichtbaren Stelle ein kleines Loch in die Rohrwand zu Bohren, damit eventuell entstehender Dampf entweichen kann.
  3. Jetzt wird das Rohr an der Biegestelle mit einer Lötlampe erhitzt. Das Rohr sollte zur Rotglut gebracht werden, damit es sich leicht verformen läßt.
  4. Wenn das Edelstahlrohr die richtige Temperatur hat, kann man dieses um die Matrize biegen. Dazu sind natürlich geeignete Schutzhandschuhe erforderlich. Das Biegen sollte mit gleichmäßigem Druck erfolgen.

Anzeige

 

 

Tipps und Hinweise:

Nach dem Biegen des Edelstahlrohres ist die Oberfläche durch das Erhitzen in der Regel angelaufen. Damit das Rohr wieder glänzt, sollte dieses poliert werden. Dazu schleift man das Rohr an der entsprechenden Stelle mit Schleifpapier der Körnung 1200, um die meist hartnäckigen Verfärbungen zu beseitigen. Anschließend wird das Rohr mit Metallpolierpaste auf Hochglanz poliert. Hinweis: Eloxierte Edelstahlrohre sollte man besser nicht biegen, da diese beim Verformen meistens Risse bekommen. In so einem Fall ist es empfehlenswert, das eloxierte Rohr bei einem Fachmann biegen zu lassen.

 

 

Mehr zum Thema “Metalle biegen”

Bewertung: 1 Stern 

Bewertung: 2 Sterne 

Bewertung: 3 Sterne 

Bewertung: 4 Sterne 

Bewertung: 5 Sterne 

"Edelstahlrohr biegen"

Im Durchschnitt wird die Seite: "Edelstahlrohr biegen" mit 0 Sternen bewertet.
Schlechteste Bewertung: 1
Beste Bewertung: 5
Es haben insgesamt 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.

 

Alurohr biegen

Alurohr biegen >>

Alu läßt sich relativ einfach sägen, bohren, Fräsen und drehen. Dennoch solle man beim Biegen von Alu einige Dinge beachten.

Alurohr biegen

Kupferrohr biegen >>

Ein Kupferrohr biegen ist gar nicht so schwierig und läßt sich je nach Rohrdurchmesser von Hand oder mit einer Biegemaschine durchführen.

Kupferrohr  biegen

Kupferrohr biegen

Federstahl biegen >>

Im Vergleich zu Kupfer, Aluminium oder Stahl ist das Federstahl Biegen wesentlich schwieriger. Dieses Material hat die Eigenschaft, nach einer Verformung bis zu einem gewissen Grad, wieder in die ursprüngliche Form zurückzukehren.

Federstahl  biegen

Federstahl biegen


Anzeige

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

OSB Platten wasserfest

OSB Platten Größen

Spanplatten Preise

Brennholz Stapelhilfe

Messing Löten

Alu Löten

Heizkörper streichen

Siebdruckplatten Preise

Geöltes Holz lackieren

Holz Hochglanz lackieren

MDF Platten lackieren

MDF Platten Stärken

MDF Grundierung

MDF Platten wasserfest

MDF Platten Preis

Was ist MDF

MDF Platten tapezieren

MDF Platten biegen

MDF spachteln

Rollputz selber machen

Rollputz streichen

Lehmputz streichen

Rollputz innen

Glattputz innen

Streichputz im Innenbereich

Münchner Rauputz

Magnetputz

Baumwollputz Erfahrungen

Lehmputz Kosten

Feinputz innen auftragen

Scheibenputz auftragen

Strukturputz innen

Kratzputz auftragen

Außenputz ausbessern

Strukturputz streichen

Reibeputz auftragen

Bossenputz herstellen

Feinsteinzeug bohren

Feinsteinzeug reinigen

Feinsteinzeug in Betonoptik

Feinsteinzeug Schieferoptik

Dämmtapete rauhfaserkaschiert

Polygonalplatten verfugen

Natursteinpflaster verlegen

Material zum Decke abhängen

WPC Dielen: Erfahrungen

Staketenzaun selber bauen

Staketenzaun Preise

Dichtschlämme auftragen

Sand für den Sandkasten

Schalungssteine Preise

Rolladenkasten öffnen

Rolladenkasten verkleiden

Plexiglas bohren

Acrylglas polieren

Acrylglas schneiden

Bodenplatte selber machen

Buntsteinputz auftragen

Buntsteinputz Preise

Küchenfronten lackieren

Alu lackieren

Deckenpaneelen streichen

Edelstahl lackieren

Flugrost entfernen

Kesseldruckimprägniertes Holz streichen

Werkzeugwand aus Lochblech

Glas lackieren

Holzdecke weiß streichen

Küchenschränke streichen

Holz weiß lasieren

Fugenmörtel für Klinker

Zementschleier entfernen

Estrich Trocknungszeit

Fließestrich selber machen

Wie lange muß Estrich trocknen?

Waschbeton verlegen

Terrassenplatten auf Beton

Treppe berechnen

Steigungsverhältnis einer Treppe

Treppenberechnung online

Steinwand im Wohnzimmer

Ziegelsturz Maße

Destiliertes Wasser

Fenster einstellen

Kellerfenster austauschen

Fenster schwitzen

Salpeter im Keller

Sperrholz biegen

Alurohr biegen

Acrylglas biegen

Edelstahlrohr biegen

Kupferrohr biegen

Federstahl biegen

Rundbogen mauern

Trasszementmörtel

Magerbeton mischen

Sichtbetonklassen

Sichtbeton Kosten

Kalk Zement Putz Preis

Kunstleder reparieren

Furnier reparieren

Holzfugen füllen

Morsche Holz ausbessern

Befestigungstechnik

Duchschrinne einbauen

Zimmertüren einbauen

Bodentreppe einbauen

Wasserhahn austauschen

Gardinenstange anbringen

Duschstange befestigen

Sockelleisten kleben

Kleber selber machen

Riemchen kleben

Festigkeitsklassen Schrauben

Dachrinne löten

Dübel für Porenbeton

Hängeschrank Befestigung

Gardinen ohne Bohren anbringen

Raffrollo ohne Bohren befestigen

Handtuchhalter ohne Bohren befestigen

Insektenschutztür ohne Bohren anbringen

Fliegengitter befestigen

Toilettenpapierhalter ohne Bohren anbringen

Waschmaschine wandert

  Garten

Heimwerker - Lexikon

RSS-Feed >>

Werkzeugbanner