Anzeige

 

 Heimwerkertipps und Tricks Online

Deoflecken gehörten mit zu den hartnäckigsten Flecken überhaupt. Selbst spezielle Fleckenmittel helfen bei einigen Deos überhaupt nicht. Die Fleckentfernung gestaltet sich deshalb so schwierig, da die verschiedenen Deos nicht die selben Zusatzstoffe verwenden. Wenn gar nichts hilft bleibt einem nur die Suche nach einem Deo übrig, welches keine Deoflecken in der Wäsche verursacht. Bei einigen Deoflecken helfen folgende Haushaltstipps: Vor dem eigentlichen Waschen in der Waschmaschine kann man die Wäsche in warmen Essigwasser einweichen. Nach ca. einer Stunde wird die Wäsche dann mitherkömmlichen Waschmittel in der Waschmaschine gewaschen. Empfindlichere Wäschestücke sollte man nicht in

Fleckenentfernung / Fleckentfernung: Deoflecken

Anzeige

 

Essigwasser sondern mit Gallseife behandeln. Auch Zitronensäure kann zur Deoflecken - Entfernung verwendet werden. Dazu gibt man 10 Gramm Zitronensäure pro Liter Wasser in einen Wascheimer und verrührt diese. Das Wasser sollte warm bzw. heiss sein! Nach ca. 1 Stunde Einweichen der Wäsche muss diese noch ausgespült und in der Waschmaschine gewaschen werden. Wenn kaltes Wasser verwendet wird, um die Deoflecken zu entfernen, sollte die Einweichzeit ca. 12 Stunden betragen. Hinweis: Zitronensäure ist ziemlich aggressiv und wird normalerweise zum Entfernen von Kalkstein im Bad verwendet. Bei empfindlicher Wäsche sollte man deshalb sehr Vorsichtig sein. Auch Gardinenwaschmittel soll zur Fleckenentfernung von Deoflecken in der Wäsche geeignet sein. Nach dem Waschen mit Gardinenwaschmittel sollte die Wäsche nochmals mit einem herkömmlichen Waschmittel nachgewaschen werden.

Fleckentfernung: Deoflecken

 


Anzeige

 

frag-den-heimwerker.com

 

Werkzeugbanner