Anzeige

 

Anzeige

 

Die richtige Beleuchtung für die Küche

Die Küche ist heute zu Tage nicht nur ein Ort in dem Speisen zubereitet werden, sie dient auch als Aufenthalts und Kommunikationsraum. Deshalb ist es wichtig, eine geeignete Beleuchtung für die Küche zu planen. Die Planung der Beleuchtung für die Küche sollte schon sehr früh während der Bauphase des Gebäudes erfolgen, damit genügend elektrische Leitungen eingeplant werden können. Wenn man bei der Planung zu wenige elektrische Leitungen für die Beleuchtung eingeplant hat, so können später hohe Kosten entstehen, wenn nachträglich Leitungen verlegt werden müssen. Wie jeder andere Raum auch, benötigt man in der Küche eine allgemeine Beleuchtung. Diese lässt sich am einfachsten durch Deckenfluter realisieren. Die Deckenstrahler sollten im Raum so verteilt werden, dass dieser gleichmäßig

Anzeige

 

ausgeleuchtet wird. Die meisten Küchen werden heute als sogenannte Wohnküchen geplant. D.h. in der Küche befindet sich eine Essecke, die natürlich auch mit einer geeigneten Beleuchtung versehen werden muss. In der Essecke ist es ratsam ein warmes Licht zu verwenden, dass Gemütlichkeit schafft. Dieses Licht sollte man mit einem Dimmer ausstatten, so dass man die Beleuchtung den jeweiligen Bedürfnissen anpassen kann. Neben der Grundbeleuchtung ist natürlich die Beleuchtung der Arbeitsplatte und des Kochbereiches sehr wichtig. Wenn Hängeschränke über der Arbeitsfläche vorhanden sind, so bieten sich beispielsweise LED-Lichtleisten an, um diesen Bereich der Küche auszuleuchten. LED Lichtleisten haben den Vorteil, dass man mit diesen sehr gut eine punktgenaue Beleuchtung realisieren kann, die zudem noch sehr energiesparend ist. Den Kochbereich kann man ebenfalls mit LED Lichtleisten ausleuchten. Wenn über dem Herd eine Dunstabzugshaube montiert werden soll, so ist es ratsam einen Dunstabzug mit integrierter Beleuchtung auszuwählen. Dieser sollte wenn möglich ebenfalls mit LED Leuchtmitteln ausgestattet werden. Es ist ratsam, auch die optische Wirkung der Beleuchtung für die Küche bei der Planung zu berücksichtigen. So lassen Lampen, die über den Hängeschränken angebracht werden, den Raum höher erscheinen. Halogenlampen erzeugen ein sehr helles weisses Licht, dass beim Arbeiten in der Küche sehr hilfreich sein kann. Allerdings kann es zu Reflexionen an der Spüle oder der Arbeitsplatte kommen wenn diese aus Edelstahl hergestellt ist. Diese Reflexionen können beim Arbeiten blenden, was sehr unangenehm ist und zudem ermüden die Augen schneller. Daher ist es empfehlenswert im Bereich von reflektierenden Baumaterialien auf eine direkte Beleuchtung mit Halogenlampen zu verzichten. Auch die Farbe der Wände und der Decke sollte bei der Beleuchtung für die Küche berücksichtigt werden. Bei dunkleren Wand und Deckenfarben muss die Beleuchtung wesentlich stärker ausgelegt werden, da dunkle Farben das Licht absorbieren. Des weiteren ist es ratsam bei der Planung der Beleuchtung genügend Lichtschalter einzuplanen, mit denen sich die einzelnen Leuchtmittel schalten lassen. Es macht keinen Sinn, alle Leuchtmittel über einen zentralen Schalter zu schalten, da dies nur unnötig viel Energie verbraucht.

Die richtige Beleuchtung für die Küche

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

Brandmelder Rauchmelder

Wasserenthärtungsanlag en Preise

Wasserenthärtungsanlag en Test

Befestigungstechnik

  Garten

Heimwerker - Lexikon

Werkzeugbanner