Anzeige

 

Anzeige

 

Anleitung: Begehbarer Kleiderschrank selber bauen

Ein begehbarer Kleiderschrank bietet viel Platz für Kleider und Modeaccessoires. Wenn man einen begehbaren Kleiderschrank von einem Schreiner bauen lässt, können sich die Kosten weit über 1000 Euro belaufen. Wer etwas handwerkliches Geschick besitzt, kann sich einen begehbaren Kleiderschrank selber bauen, ohne dass die Kosten dafür in die Tausende steigen. Der unten beschriebene Kleiderschrank kann sowohl in normalen Räumen als auch in eine Dachschräge eingebaut werden. Zuerst misst man mit einem Meterstab die genauen Maße (LxBxH) aus, um den Materialbedarf zu berechnen. Der begehbare Kleiderschrank wird aus Gipskartonplatten und Trockenbauprofilen hergestellt. Dadurch sind die Kosten für das Material sehr gering und der Kleiderschrank fügt sich nahezu nahtlos 

in den Raum ein. Nachdem man den Materialbedarf für den begehbaren Kleiderschrank ermittelt und das Material im Fachhandel gekauft hat, kann man mit bauen des Rahmengerüstes beginnen. Der Trockenbaurahmen für den Kleiderschrank wird genau auf die gleiche Weise gefertigt wie eine herkömmliche Trockenbauwand >>.  Zuerst werden die Alurahmenteile am Boden und an der Decke befestigt, wobei die senkrechten Trockenbauprofile einen Abstand von 60 cm haben sollten. Im  Bereich der Schiebetüre wird ein spezieller Trockenbauschiebetürzargen (Schiebetüren im Trockenbau>> ) eingebaut, der  den Einbau der Schiebetüre erheblich erleichtert. Beim Aufbau der Rahmenkonstruktion muss darauf geachtet werden, das alle Träger absolut senkrecht stehen. Jetzt wird die Schiebetürzarge gesetzt. Nachdem der Rahmen für den begehbaren Kleiderschrank montiert wurde, kann man diesen mit Trockenbauplatten von einer Seite aus beplanken. Dann kann man elektrische Kabel für die Innenbeleuchtung des Kleiderschranks in die Trockenbauwand einziehen.  Nach dieser Arbeit wird der Schrank auch von der anderen Seite mit Gipskartonplatten beplankt. Man sollte ca. alle 25 cm eine Schraube zur Befestigung der Gipskartonplatten einschrauben. Nachdem alle Trockenbauplatten befestigt sind, müssen diese noch verspachtelt und verschliffen werden. Mehr dazu unter Gipskartonplatten verspachteln >>. Die Wände des begehbaren Kleiderschrankes können nach Vorbehandlung mit einer entsprechenden Grundierung entweder gestrichen oder mit Rollputz versehen werden. Danach kann die Schiebetüre eingesetzt werden. Diese kann man entweder fertig Kaufen oder selber aus beschichteten Spanplatten bauen. Zum Schluss montiert man die Kleiderstangen zur rechten und Linken Seite des Einganges.

Begehbarer Kleiderschrank selber bauen

Anzeige

 

Anzeige

 

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

Gewächshaus selber bauen

Klimmzugstange bauen

  Garten

Heimwerker - Lexikon

Werkzeugbanner