Anzeige

 

Anzeige

 

Bauanleitung Vogelhaus bauen

Nicht alle Vögel ziehen im Winter nach Süden. Für die Vögel, die in unseren Breitengraden überwintern, sind die große Kälte und Schnee oft ein Problem. Mit einem Vogelhaus kann man den Vögeln den Winter etwas erleichtern und außerdem ist es interessant den unterschiedlichen Vögeln beim Fressen zu zusehen. Die nachfolgende einfache Bauanleitung für ein Vogelhaus kann auch von ungeübten Heimwerkern ohne Probleme nachgebaut werden. Zum Bauen des Vogelhauses wird folgendes Werkzeug benötigt: Eine Stichsäge, Schleifpapier, Bleistift, Lineal, Winkelmesser, Handbohrer und ein Schraubenzieher. Folgendes Material wird zum Bauen benötigt: Gehobelte Fichtenholzbretter ca. 20mm stark, etwas Dachpappe, Holzschrauben ca. 45mm lang, und wasserbeständiger Holzleim.

Anzeige

 

Vogelhaus Bauanleitung, Bauplan

Der unten ersichtliche Bauplan für das Vogelhaus ist nicht bemaßt, da das Vogelfutterhaus im Prinzip in jeder für ein Vogelaus vernünftigen Größe gebaut werden kann. Wichtig beim Bauen des Vogelhauses ist, das die Bodenplatte größer als des eigentliche Vogelhaus selbst dimensioniert sein sollte, da im Bereich des Eingangs für die Landung  der Vögel eine kleine Freifläche vorgesehen sein sollte. Auch die Beiden Dachhälften sollten nach vorne und seitlich etwas Überstand aufweisen, damit die Bodenplatte und die Seitenwände vor Schlagregen geschützt sind. Die Vorderwand mit dem Eingang des Vogelhauses läßt sich am besten mit einer Stichsäge aussägen. Die übrigen Bretter können zwar auch mit einer Stichsäge ausgesägt werden, allerdings ist es besser eine Kreissäge zu verwenden, um gerade Schnittflächen zu erhalten. Die Schräge am Dachfirst kann man durch die Schneidwinkelverstellung der Stichsäge bzw. der Kreissäge oder mit einem Hobel herstellen. Alle Holzteile werden sowohl mit wasserfestem Holzleim und Schrauben aneinander gefügt. Damit die einzelnen Holzbauteile beim Verschrauben nicht spalten, ist es ratsam diese mit einem Bohrer etwas vorzubohren. Im übrigen sollte man an den Seiten große Fenster in das Vogekhaus sägen, damit die Vögel das Futter auch sehen können. Das Dach des Vogelhauses schützt man am besten gegen Witterungseinflüsse durch Aufkleben von etwas Dachpappe. Damit die Vögel vor Fressfeinden wie z.B. Katzen sicher sind, ist es zweckmäßig das Vogelhaus an einer am Dach befestigten Öse aufzuhängen. Das Vogelhaus kann von aussen auch mit einer Holzschutzfarbe vor Witterungseinflüssen geschützt werden. Allerdings sollte man eine gesundheitlich unbedenkliche Holzschutzfarbe verwenden, da Vögel wie auch Menschen sehr empfindlich auf giftige Substanzen reagieren. Wer sich nicht zutraut das gesamte Vogelhaus selber zu bauen, der kann sich auch einen vorgefertigten Bausatz mit detaillierter Bauanleitung kaufen, bei dem alle Bauteile vorgefertigt sind.

bauplan_vogelhaus

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

Gewächshaus selber bauen

Klimmzugstange bauen

  Garten

Heimwerker - Lexikon

Werkzeugbanner