Anzeige

 

Anzeige

 

Bauanleitung Dampfmaschine bauen

Eine Dampfmaschine selber bauen, ist nicht ganz einfach, da man dazu das notwendige Werkzeug bzw. Maschinen benötigt, die in der Regel in einem normalen Haushalt nicht zu finden sind. Selbst wenn man eine sehr einfache Bauanleitung hat, wird man den Selbstbau einer funktionierenden Dampfmaschine nur mit einer Drehbank und einer Fräsmaschine realisieren können. Diese beiden Maschinen besitzen eigentlich nur Feinmechaniker bzw. Hobby - Feinmechaniker. Wer als Bastler trotzdem eine Dampfmaschine selber Bauen will, der sollte besser auf einen Dampfmaschinen - Bausatz zurückgreifen, bei dem alle Teile vorgefertigt sind und nur noch zusammengeschraubt werden müssen. Allerdings hat ein Dampfmaschinen - Bausatz den Nachteil, dass dieser relativ teuer ist. Einfache Bausätze sind kaum unter 100 Euro zu bekommen.

Wer in der Lage ist eine Dampfmaschine nach einer Bauanleitung oder einem Bauplan selber zu Bauen, der kann sehr viel Geld sparen und beim Bauen dazu noch sehr viel Spass haben, auch wenn nicht immer auf Anhieb jedes Bauteil gelingt. Im nachfolgenden wird keine genaue Bauanleitung für eine Dampfmaschine gegeben, sondern auf die Dinge hingewiesen, die zum Bauen unerlässlich sind.

Bauanleitung Dampfmaschine Bauplan

  • Neben den Fachwissen sind Werkzeuge wie verschiedene Metallbohrer, Fräser, Hartlötgerät, und Poliergerät zum Bauen einer Dampfmaschine notwendig.
  • Damit die Dampfmaschine auch wirklich einwandfrei funktioniert, ist äußerste Präzision notwendig. D.h. es reicht nicht aus, dass z.B. Kolben und Zylinder auf der Drehbank maßhaltig gefertigt werden, alle beweglichen Bauteile müssen zusätzlich noch geschliffen bzw. poliert werden, damit diese sich durch den Dampfdruck bewegen können und nicht hängen bleiben.
  • Der Kessel wird in der Regel hartgelötet. Dazu sind Fachkenntnisse zum Schweissen und Löten erforderlich.
  • Des weiteren sollte jeder Kessel mit einem Sicherheitsventil ausgestattet werden, da im Kessel ein sehr hoher Druck entstehen kann, der häufig zum Bersten des Kessels führt.
  • Wichtig ist auch die Auswahl des Materials aus dem die Dampfmaschiene gefertigt werden soll. Sehr bewährt hat sich Messing, dass sich gut bearbeiten lässt und zudem hervorragende Laufeigenschaften besitzt. Herkömmliches Aluminium ist für Zylinder und Kolben in der Regel ungeeignet, da es zum Verklemmen neigt. Auch der Kessel sollte nicht aus Aluminium hergestellt werden, da der Schmelzpunkt von Aluminium sehr niedrig ist (660° Celsius), so dass es schon bei Temperaturen über 150° Celsius einen Großteil seiner Festigkeit verliert und sich zudem sehr schlecht Schweißen und Löten lässt. Auch zum Bau des Kessels ist deshalb Messing wesentlich besser geeignet.

Wer eine einfache Bauanleitung für eine Dampfmaschine sucht, für den ist vielleicht das unten abgebildete Buch interessant. In diesem Buch werden 4 Dampfmaschinen mit genauer Bauanleitung und bemaßten Skizzen beschrieben. Einzig nachteilig ist, dass das Buch leider nur in englischer Sprache erhältlich ist.  

 

Die nachfolgenden Fotos zeigen eine besonders interessante Dampfmaschine, bei der der Kolben fest auf einer Achse sitzt und sich der Zylinder durch ein ausgeklügeltes Ventilsystem hin und her bewegt. Leider ist die Bauanleitung für diese Dampfmaschine nicht mehr erhältlich.

Bauanleitung Dampfmaschine Bilder Fotos
Dampfmaschine Bauplan

Anzeige

 

Anzeige

 

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

Gewächshaus selber bauen

Klimmzugstange bauen

  Garten

Heimwerker - Lexikon

Werkzeugbanner