Anzeige

 

Autofolien Autofolierung  Preis Kosten

Autofolien haben gegenüber einer herkömmlichen Lackierung einige Vorteile, die sie zu einer echten Alternative machen. Die Kosten für Autofolien bzw. das Anbringen der Autofolie, die sogenannte Autofolierung, liegen deutlich unter den Kosten einer Lackierung. Der Preis für eine komplette Autofolierung bewegt sich je nach Aufwand zwischen 1500 - ca. 4000 Euro. Vergleichbare Lackierungen kosten meist ein Vielfaches, so dass man mit der Autofolie eine Menge Geld sparen kann.

Anzeige

 

Autofolie statt Lack: Vorteile und Nachteile

Autofolien an statt Lack haben aber noch weitere Vorteile: So schützen Autofolien den darunter befindlichen Autolack vor Steinschlägen und Witterungseinflüssen. Wenn einem die Autofolie nicht mehr gefällt, so kann diese problemlos entfernt werden. Somit hat man die Möglichkeit das Farbdesign des Fahrzeuges ohne großen Aufwand zu verändern, so das die Fahrzeugfarbe dem gängigen Modetrend angepasst werden kann. Sollte die Autofolie einmal beschädigt werden, so lässt sich diese wesentlich leichter und preisgünstiger rerarieren, wie herkömmlicher Lack. Durch Kombination verschieden farbiger Autofolien können mit geringen Aufwand tolle optische Effekte erzielt werden.

Nachteile der Autofolierung

Die einzigen Nachteile der ersten Autofolien waren früher die geringere Haltbarkeit im Vergleich zu Autolack und die anfangs noch relativ kleine Farbauswahl. Eine moderne hochwertige Autofolierung hat heute eine Haltbarkeit bis zu 10 Jahren und steht somit einem Autolack in diesem Punkt kaum noch nach. Auch die Farbpalette für Autofolierungen ist heute weitaus größer und wird ständig erweitert, so dass man mit Sicherheit die passende Kfz Folie finden wird. Auch die Anzahl der Fachbetriebe die eine Autofolierung anbieten wächst ständig, so dass man einen geeigneten Betrieb in der Nähe finden wird.

Anzeige

 

Anbringen der Autofolierung

Wer handwerklich geschickt ist, kann die Autofolie auch selber kleben bzw. anbringen. Allerdings sollte man anfangs nur eine partielle Autofolierung mit Designelementen vornehmen, da eine komplette Autofolierung spezifische Fachkenntnisse erfordert, die auch dem geübtem Heimwerker in der Regel fehlen. Für eine komplette Kfz - Folierung sollte man sich daher für einen Fachbetrieb entscheiden, der die erforderlichen Arbeiten professionell ausführt. Einfache Designelemente aus Autolackfolie kann man problemlos selber anbringen, so dass  man mit wenig Aufwand schnell und preisgünstig schöne Effekte erzielen kann. Einfache Folienaufkleber sind schon für wenige Euro erhältlich, so dass man mit relativ geringen Kosten am Design des Fahrzeuges experimentieren kann. Im Internet werden sogar Autofolien bzw. Aufkleber angeboten, die man online selber gestalten kann, was dem Auto eine ganz persönliche Note verleiht. Beim Kauf von Autofolien sollte man unbedingt auf die Qualität achten und nicht unbedingt das billigste Produkt wählen. Oft sind Billigprodukte schwerer zu verarbeiten und auch die Haltbarkeit lässt häufig zu wünschen übrig. Im Zweifelsfall sollte man sich bei Fachbetrieben erkundigen, die Autofolien verarbeiten, welche Kfz - Folien am geeignetsten sind.

 

Weitere Artikel zum Thema “Auto”

Anleitung: Scheibenbremse entlüften

Scheibenbremse entlüften >>

Wenn die Scheibenbremsen ungleichmäßig ziehen, kann dies an eingelaufenen Bremsscheiben, einem schwergänigen oder festgefressenen Bremssattel oder auch an Lufteinschlüssen in der Bremsanlage liegen.

Scheibenbremse entlüften

Lichtmaschine Kosten

Lichtmaschine Kosten

Lichtmaschine Kosten für Reparatur >>

Die Lichtmaschine versorgt während der Fahrt das Fahrzeug mit Strom und lädt dabei permanent die Autobatterie auf. Eine defekte Lichtmaschine macht sich dadurch bemerkbar, dass sich trotz Fahrbetrieb die Autobatterie nicht mehr richtig auflädt.

Anleitung: Autobatterie ausbauen

Autobatterie ausbauen

Anleitung: Autobatterie ausbauen >>

Im Folgenden wird schrittweise beschrieben, wie man eine Austobatterie ausbauen und schnell wechseln kann.

Anzeige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

frag-den-heimwerker.com

 

Werkzeugbanner