Anzeige

 

Anzeige

 

Aufsatzwaschbecken Unterschrank

Derzeit liegen Aufsatzwaschbecken die auf einem Unterschrank montiert werden, stark im Trend. Neben Aufsatzwaschbecken aus Keramik sind auch Waschschüsseln aus Naturstein wie Marmor oder Granit sehr beliebt. Auch Aufsatzwaschbecken  aus Glas, das entweder farbig oder vollkommen transparent ist, sind immer beliebter. Im Fachhandel werden Unterschränke sowohl aus Echtholz oder auch aus Kunststoff bzw. Holzimitat angeboten. Die Preise für Unterschränke für Aufsatzwaschbecken fangen schon bei unter 100 Euro an. Die Preise für Echtholz Unterschränke liegen allerdings in der Regel bei einigen hundert Euro. Es sind sogar Unterschränke für Eckwaschtische erhältlich. Besonders im Trend liegen derzeit Unterschränke aus Beton. Derartige Betonmöbel werden aus Glasfaserbeton hergestellt, der aus einem  

Aufsatzwaschbecken Unterschrank Preise

Gemisch von zementgebundenem Feinbeton und Glasfasern besteht. Für so einen extravaganten Unterschrank aus Beton muss man allerdings tief in die Tasche greifen. Die Preise für Betonwaschtische liegen in der Regel über 1400 Euro. Wenn der Unterschrank für das Aufsatzwaschbecken in besonders ausgefallenes Design besitzen soll, so muss man mit Preisen von mehreren tausend Euro rechnen. Wer einen Unterschrank für ein Aufsatzwaschbecken in Betonoptik haben will, aber nicht bereit ist dafür soviel Geld auszugeben, der kann sich den Unterschrank auch selber bauen. Dazu werden Porenbetonplatten verwendet, die man mit herkömmlichen Werkzeugen bearbeiten kann, so dass sich die Öffnungen für das Aufsatzwaschbecken leicht herausschneiden lassen. Wie man einen Unterschrank aus Porenbetonplatten herstellt, erfahren Sie hier >> . Nach dem der Unterschrank aus Porenbetonplatten hergestellt wurde, kann man diesen mit Kunstharzputz in Betonoptik verputzen, so dass dieser optisch einem Unterschrank aus Glasfaserbeton sehr ähnlich ist.

Anzeige

 

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

  Garten

Heimwerker - Lexikon

Werkzeugbanner