Anzeige

 

Anzeige

 

Alu Preise für Schrott Alu Schrottpreise

Aluminium wird heute in fast allen Bereichen des täglichen Lebens eingesetzt. Früher wurde Alu hauptsächlich in der Luft und Raumfahrt wegen eines geringen spezifischen Gewichtes verwendet. Heute wird Alu im Fahrzeugbau, im Bauwesen für tragende Konstruktionen, im Heizungs und Lüftungsbau und in der Elektrotechnik verwendet. Durch diese erhöhte Nachfrage sind auch die Alu Preise für Schrott gestiegen. Bis zum Jahr 2008 lagen die Preise für Aluminium an den Rohstoffbörsen bei über 3000 $ pro Tonne. Allerdings kam es in der Wirtschaftskrise im Jahr 2009 zu einem starken Nachfragerückgang und die Alu Preise sanken an den Börsen bis unter 1400 $ pro Tonne. Nach der Wirtschaftskrise erholten sich die Alu Preise wieder und liegen im Jahr 2012 bei über 2000 Euro pro Tonne. Die Preise für Schrott Alu hängen direkt mit dem Rohstoffpreisen zusammen

Anzeige

 

Alu Preise Schrott

und steigen und fallen mit diesen. Allerdings liegen die Schrottpreise für Alu weit unter den an Preisen, die an den Warenterminbörsen gehandelt werden. Wer als Privatmann Alu verkaufen will, muss dies bei einem Schrotthändler tun, der natürlich auch etwas an dem Aluminium verdienen will. So liegen die Ankaufpreise für Alu in der Regel um gut die Hälfte niedriger, als die Preise an den Warenterminbörsen. Im Jahr 2012 liegt der Ankauf Preis für Alu durchschnittlich ca. bei 1 Euro pro kg. Dies ist im Vergleich zu den Ankaufpreisen von Kupfer, die zwischen 4,5-5,5 Euro pro kg liegen, relativ wenig. Damit sich die Fahrt zum Schrotthändler lohnt, sollte man deshalb eine größere Menge an Aluminium angesammelt haben. größere Teile aus Alu fallen vor allem bei Autobastlern an, wenn z.B. defekte Alufelgen, oder ein Motorblock aus Alu bzw. ein Zylinderkopf verschrottet werden sollen. Auch beim Hausbau bzw. bei der Renovierung fallen Aluteile in Form von Trägern, Alu Heizkörpern an, die durch ihr hohes Gewicht durchaus einiges Geld bringen können. Wenn die Alu Menge nicht besonders groß ist, so ist es ratsam noch andere Metalle die ebenfalls verschrottet werden sollen, wie z.B. Kupfer, Zinn oder Messing, die einem hohen Schrottpreis bringen, im Haushalt zu suchen, um diese gemeinsam mit dem Alu beim Schrotthändler zu verkaufen.

 

frag-den-heimwerker.com

 

Werkzeugbanner