Anzeige

 

Abwasser Rückschlagklappe

Bei Hochwasser kann es dazu kommen, dass Abwasser in den Keller bzw. niedrig liegende Räumlichkeiten herein drückt. Besonders unangenehm wird die Situation, wenn in diesen Räumen ein WC oder ein Abwasseranschluss vorhanden ist. In so einem Fall kann das Abwasser das Siphon im WC hochsteigen und die tiefer liegenden Räumlichkeiten überfluten. Um derart unschöne Erlebnisse zu vermeiden, ist der Einbau einer Abwasser Rückschlagklappe sehr empfehlenswert. Die Abwasser Rückschlagklappe wird in einem trockenen Schacht z.B. in der Bodenplatte des Gebäudes eingebaut. Eine mechanische Rückstauklappe besteht aus einem automatischen Hauptverschluss, der sich bei einem Rückstau von selber verschließt. Des weiteren besitzt eine Rückstauklappe noch einen Notverschluss, der von Hand betätigt werden kann.

Anzeige

 

Beim Kauf einer Abwasser Rückschlagklappe sollte man auf den Verwendungszweck achten. Im Fachhandel werden Rückschlagklappen für  Abwasser ohne Fäkalien (DIN 1997-Teil 1) und Rückstauklappen für Abwasser mit Fäkalien (DIN 19578-Teil 1) angeboten. Der Einbau einer Rückstauklappe sollte möglichst vor den Abwasserablaufstellen im Gebäude erfolgen. Des weiteren ist zu beachten, dass man eine Abwasser Rückschlagklappe nicht überall einbauen darf. Der Einbau einer Rückstauklappe ist nur dann zulässig, wenn folgende Punkte erfüllt sind:

Abwasser Rückschlagklappe elektrisch

  • Eine Abwasser Rückschlagklappe darf nur in eine tiefer liegende Wohnung eingebaut werden, wenn ein weiteres WC über der Rückstauebene vorhanden ist.
  • Die Nutzung der tiefer liegenden Räume sollte nur gelegentlich erfolgen. D.h. es sollte sich um Räume mit einer untergeordneten Nutzung handeln, wie  es z.B. bei einem Hobbyraum der Fall ist.
  • Im Fall eines Rückstaues muss die Möglichkeit bestehen, dass man auf andere Räume ausweichen kann, so dass ein temporärer Verzicht auf die Räume in der Rückstauebene möglich ist.
  • In den Räumen unter der Rückstauebene dürfen sich auch keine Wertgegenstände befinden, die durch einen Wasserschaden zerstört werden können.

Wenn die oben genannten Punkte nicht erfüllt sind, müssen andere Sicherungsmaßnahmen ergriffen werden, um einen Rückstau zu vermeiden. Als sicherste Methode einen Abwasser  Rückstau zu vermeiden, gilt eine Hebeanlage. Allerdings hat eine Hebeanlage den Nachteil, dass diese nicht bei Stromausfall funktioniert und zudem fallen Betriebskosten an.                                              Neben mechanischen Abwasser Rückschlagklappen sind im Fachhandel auch elektrisch betriebene Rückstauklappen erhältlich. Diese Art von Rückschlagklappe wird als Rückstauautomat bezeichnet. Für den Fall, dass das Abwasser über eine zulässige Höhe steigt, wird ein Signal an eine Steuereinheit gesendet, die wiederum veranlasst, das die Klappe durch einen Elektromotor geschlossen wird. Zusätzlich besteht bei einer elektrisch betriebenen Abwasser Rückschlagklappe noch die Möglichkeit, diese manuell zu bedienen.

 


Anzeige

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

Brandmelder Rauchmelder

Wasserenthärtungsanlag en Preise

Wasserenthärtungsanlag en Test

Befestigungstechnik

  Garten

Heimwerker - Lexikon

Werkzeugbanner